Auswahlverfahren der Polizei nicht bestanden – was soll ich tun ?

Hallo und einen guten Tag,

recht häufig schreiben mir junge Leute, wenn sie die Einstellungstests der Polizei, dem BKA, dem Zoll  oder der Bundespolizei nicht bestanden haben. Einige sind wirklich am Boden zerstört und wollen nun alles hinschmeissen.

Aber ist das denn wirklich das Ende , muss der Traum vom Polizeiberuf jetzt wirklich sterben ?

Ich kann da nur dringlichst an eurer Durchhaltevermögen appellieren : bleibt an eurem Wunsch dran! Bedenke doch, dass die Durchfallquoten in den Polizeitests schon seit Jahren bei rund achtzig bis neunzig Prozent liegen. Was wäre, wenn nun alle die, die das Einstellungs- und Auswahlverfahren bei der Polizei, der Bundespolizei, dem BKA oder dem Zoll nicht beim ersten Anlauf geschafft haben, keinen zweiten ( und dann meist erfolgreichen ) Versuch gewagt hätten ? Ja, dann hätten wir schon recht bald gar keine Polizeibeamten mehr.

Es lohnt sich, sich noch einmal in das Bewerbungsverfahren der Polzei zu stürzen. Es lohnt sich, weil du dann eine hervorragende Ausbildung  bei der Polizei, der Bundespolizei oder dem Zoll erlangen kannst. Oder ein Studium bei der Polizei starten kannst und dann sofort im gehobenen Dienst der Polizei bist.

In jedem unserer Vorbereitungsseminare für die Einstellungstests der Polizei, sind einige Teilnehmer, die das Auswahlverfahren der Polizei nicht bestanden haben oder lediglich eine zu geringe Punktzahl hatten. Hier im Seminar arbeiten wir hart daran, damit du deine Einstellungstests bei Polizei, Bundespolizei oder Zoll erfolgreich bestahen kannst.

Alles Gute und natürlich viel Erfolg für alle, die jetzt ins EAV gehen wünscht

Achim Dupke

Veröffentlicht unter Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Neueste Beiträge